Modul A DGUV 214-059

280,00  inkl. MwSt. zzgl. Versand

Kategorie: Schlüsselwort:

Der Lehrgang Grundkenntnisse Motorkettensäge ist die Basis, um eine sichere und gute Arbeit mit der Motorsäge zu erlernen. Denn durch ständig wechselnde Arbeitsbedingungen in den Betrieben, Bauhoffen, Gemeinden, Feuerwehren und Firmen die der Gemeinde Unfallversicherung unterliegen sind Mitarbeiter zahlreichen Gefahren ausgesetzt. Sicherheit, Arbeitstechnik und Gesundheitsschutz bedeutet, tätig werden zum Schutz für die Beschäftigten.

Die Termine finden Sie hier: Termine Modul A DGUV 214-059

Ziel des Lehrgangs Grundkenntnisse Motorkettensäge:
Teilnehmer sollen denn sicheren Umgang mit der Motorkettensäge in 2 Schultagen erlernen .

Lehrgangsschwerpunkte sind:

  • Unfallverhütung, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz beim Arbeiten mit der Motorkettensäge
  • Aufbau, Funktion, Pflege und Wartung der Motorsäge Holzaufarbeitung
  • Ergonomisches Arbeiten mit der Motorsäge
  • Aufbau und Funktion der Motorkettensäge
  • Sicherheitseinrichtungen und erforderliche Schutzmaßnahmen
  • Betriebsstoffe sowie Wartung und Pflege
  • Auswahl geeigneter Motorkettensägen
  • Vermittlung von praktischen Fertigkeiten im Umgang mit der Motorkettensäge,Fällen von Schwachholz bis zu 20 cm Brusthöhendurchmesser (BHD)

Voraussetzung für die Lehrgangsteilnahme:

  • Der Lehrgangsteilnehmer muß das 18.Lebensjahr erreicht haben oder Auszubildender in den „Grünen Berufen“ sein.
  • Arbeitsschutzkleidung entsprechend den Vorschriften der Berufsgenossenschaft:
    • Schnittschutzhose
    • Sicherheitsschuhe mit Schnittschutz
    • Helm mit Gehör- und Gesichtsschutz
    • Handschuhe
    • Jacke

Abschluss:
„Zertifikat“ über den Abschluss des Lehrganges zur Durchführung von Arbeiten am liegenden Holz, einschließlich der Bearbeitung von unter Spannung stehendem Holz, Fällen von Schwachholz bis zu 20 cm Brusthöhendurchmesser (BHD) nach DGUV Information 207-019. Bitte beachten Sie, dass das Modul A jeweils immer in Verbindung mit anderen Modulen belegt werden sollte.

Dozenten / Trainer:
Anerkannte Ausbilder/innen des KFW und der  SVLFG

Teilnehmerzahl:
6 Personen

Unterricht:
8:30 bis 17:00 Uhr

Kursdauer:
2Tag